Starthilfe
   
   

Starthilfe

Viele kennen das Problem, das häufig im Winter auftritt: Der Anlasser schafft nur noch wenige Umdrehungen und der Motor startet nicht. Schuld daran ist eine leere Batterie. In diesen Fällen ist es immer ratsam, ein Starthilfekabel im Fahrzeug zu haben. Dann kann ein Spenderfahrzeug Ihnen mit dem Überbrückungskabel beim Starten des Motors helfen. Wichtig dabei ist der Querschnitt des Starthilfekabels. Für kleine Motoren reich ein Querschnitt von 10 mm2.. Ab 2500 ccm Hubraum sollte das Kabel 16mm2 oder mehr Hubraum haben. Mindestens 25mm2 Querschnitt sollte das Kabel bei einem Dieselmotor haben. Wenn Sie nicht auf ein Spenderfahrzeug angewiesen sein möchten, empfiehlt es sich ein Batterieladegerät, die Ihre Batterie einfach wieder auflädt. Einige Geräte können bei vollgeladenem Akku auch als Starthilfe verwendet werden.
 

Zuletzt angesehen