Claas
   
   

Claas

Kunstharzlack passend zu Claas

Nach einem gewissen Zeitraum verblassen die Farben Ihrer Landmaschinen. Um sie wieder neu erstrahlen zu lassen, empfehlen wir Ihnen Ihre Landmaschine mit den Büchner Erbedol Schlepperlacken neu zu lackieren. Der Hersteller Claas ist europäischer Marktführer für Mähdrescher und besitzt bei den Feldhäckslern sogar die Weltführerschaft. Für seine Landmaschinen bieten wir die Farbtöne Claas rot, Claas saatengrün, Claas grau (hellgrau), Claas grau CC (anthrazit) und Claas silber an. Die Farbe Claas saatengrün wird in 750 ml und 2500 ml Dosen und 300 ml Spraylack angeboten. Den Farbton Claas grau handeln wir in 750 ml Dosen und 300 ml Spraydosen. Die restlichen Farben können Sie in 750ml Gebinden bei uns kaufen.

Vorteile des Büchner Erbedol Kunstharzlackes

Der Büchner Erbedol Kunstharzlack ist hoch deckend und weist eine ganze Bandbreite von Eigenschaften auf, die sich sehr gut für hochbeanspruchte Innen- und Außenbereiche eignen. Außeneinwirkungen wie Kratzer, Stöße oder Schläge können dem Lack so gut wie nichts anhaben. Obendrein ist der Kunstharzlack widerstandsfähig gegenüber Benzin und Diesel. Weitere positive Aspekte sind die Elastizität und die Witterungsbeständigkeit.

Anwendung von Kunstharzlack

Wie lange braucht Kunstharzlack zum Trocknen? Diese Frage beschäftigt viele Landmaschinenbesitzer. Meistens beträgt die Trocknungszeit zwischen 6-12 Stunden, wenn der Untergrund trocken ist. DEr Lack trocknet besser, wenn die Temperatur bzw. Raumtemperatur etwa gleich bleibt. Besteht eine hohe Luftfeuchtigkeit oder schwankt die Temperatur, kann sich die Trocknungszeit deutlich verlängern. Wenn Sie die Trocknungszeit reduzieren möchten, können Sie eine Erbedol Härter-Verdünnung verwenden. Dadurch wird der Lack schneller trocken und härtet durch. Zum gleichmäßigen Auftragen des Lacks empfehlen wir eine Farbspritzpistole.

Vorbereitungen vor dem Auftragen des Kunstharzlackes

Bevor Sie mit dem Lackieren beginnen, sollte die Oberfläche gründlich vom alten Lack befreit und mit Schleifpapier angeschliffen werden. Falls Rost vorhanden ist, muss dieser entfernt werden. Löcher oder Kratzer sollten ebenfalls angeschliffen und mit Spachtelmasse ausgefüllt und glatt gestrichen werden.

Die richtige Grundierung

Für das Grundieren müssen Sie die passende Grundierung für Ihre Zwecke auswählen. Dies richtet sich nach dem Untergrund. Ist er rostig? Dann gibt es spezielle Grundierungen für rostige Untergründe. Ist er metallisch? Dann wählen Sie eine für metallische Untergründe. Wenn Sie beispielsweise Ihren rostigen Schlepper lackieren wollen, entfernen Sie den Rost und verwenden dann Büchner Rost-Stopp. Danach können Sie mit dem eigentlichen Lackieren beginnen.

Die richtige Menge Lack

Die optimale Menge an Traktorlack, die man sich anschaffen sollte, ist schwer abzuschätzen, da alle Landmaschinen verschiedene Maße aufweisen. Wir empfehlen für einen kleinen Traktor ungefähr 3 Liter.

 

Zuletzt angesehen