Deutz
   

   

Deutz

Kunstharzlack passend zu Deutz

Das Unternehmen Deutz produzierte bereits 1921 die ersten Schlepper in Deutschland und ist heute nicht mehr wegzudenken vom Markt für Baumaschinen, Landmaschinen und Anlagenbau. Seit 1977 besteht ein Zusammenschluss mit dem Unternehmen Fahr und seither werden Landmaschinen und Trecker unter dem Namen Deutz-Fahr produziert, wie zum Beispiel die Traktoren der Baureihen Agrotron Serie 6 und 7. Sie haben noch einen Deutz Oldtimer Traktor mit nostalgischem Wert, den Sie wieder neu erstrahlen lassen wollen? Oder besitzen Sie einen Traktor aus der Agroton Reihe, der neu lackiert werden soll? Egal, welchen Schlepperlack Sie benötigen, wir haben die Original Deutz-Farben, die Sie brauchen. Der Büchner Erbedol Kunstharzlack ist das perfekte Mittel um Beschädigungen oder verblasste Farben wieder zu erneuern. Mit minimalem Aufwand lässt sich so ein großer Effekt erzielen.


Die Büchner Erbedol Kunstharzlacke werden in 750 ml Dosen angeboten und teilweise auch in 300 ml Spraylack für kleine Ausbesserungen. Durch die ständige Entwicklung der Landmaschinen haben sich über die Jahre einige Standard-Farben geändert. In der nachfolgenden Liste können Sie je nach Baujahr den passenden Farbton finden.

Deutz Original Farbtöne zu den einzelnen Baujahren

Deutz rot alt bis Baujahr 1974
Deutz rot ab Baujahr 1974
Deutz blau ab Baujahr 1979
Deutz blau ab Baujahr 1984
Deutz blau ab Baujahr 1987
Deutz blau ab Baujahr 1991
Deutz grün alt bis Baujahr 1974
Deutz grün ab Baujahr 1974
Deutz grün Baureihe 05
Deutz grün Baureihe 06
Deutz braungrün ab Baujahr 1974
Deutz grau Baureihe 06
Deutz silber-metallic
Deutz schwarz ab Baujahr 1997

Vorteile der Büchner Erbedol Kunstharzlacke

Das perfekte Einsatzgebiet der Lacke liegt im Außenbereich bei Maschinen und Fahrzeugen, da sie eine Temperaturbeständigkeit bei kurzeitiger Belastung von 150° C und bei langzeitiger Belastung von 130 °C aufweisen. Ebenso ist der Kunstharzlack unempfindlich gegenüber Benzin und Diesel, gegen technische Öle und milde Reinigungsmittel. Kunstharzlack besitzt die Eigenschaft UV- und witterungsbeständig zu sein. Außeneinwirkungen wie Kratzer, Schläge oder Stöße können dem Kunstharzlack nicht viel anhaben. So ist ein dauerhafter Hochglanz Ihrer lackierten Landmaschine gewährt. Ein weiterer Vorteil des Lacks ist der Preis. Denn Kunstharz wird aus Mineralöl synthetisiert und ist dadurch günstiger als natürliche Öle. Diese Preisersparnis können wir direkt an unseren Kunden weitergeben.

Zubehör zum Büchner Erbedol Kunstharzlack

Sie haben den richtigen Lack gefunden Ihnen fehlt aber noch das richtige Zubehör? Kein Problem, denn bei uns finden sie alles was Sie zum Lackieren, Lasieren und Streichen brauchen. Wir bieten eine breite Palette von Pinseln, Farbrollern oder Farbspritzpistolen an. Die Verwendung von Farbspritzpistolen ist besonders empfehlenswert, wenn Sie den gesamten Schlepper lackieren wollen. So ist gewährleistet, dass die Farbe ebenmäßig aufgetragen wird und auch kleine Ecken gleichmäßig besprüht werden. Auch bei der Auswahl der passenden Grundierung können wir Ihnen weiterhelfen. Wir empfehlen Ihnen zu dem Büchner Erbedol Kunstharzlack eine Härter-Verdünnung zu benutzen, da damit der Härtungsvorgang beschleunigt wird und der der Lack vor Aufquellen durch Feuchtigkeitseinwirkung geschützt ist.

Vorbereitungen vor dem Auftragen des Kunstharzlackes

Vor dem Lackieren sollten Sie die Oberfläche von Schmutz und altem Lack befreien. Hilfreich ist auch ein Anschleifen der Oberfläche. Sollte Rost vorhanden sein, muss dieser entfernt werden. Kratzer oder kleine Löcher sollten ebenfalls angeschliffen und mit etwas Spachtelmasse ausgefüllt werden.

Die richtige Grundierung

Welche Grundierung ist erforderlich? Das hängt ganz von Ihrem Untergrund ab. Wenn sie Metall lackieren, empfiehlt sich eine Grundierung für metallische Untergründe. Es gibt auch Grundierung für Zink- oder nichtmetallische Untergründe wie Aluminium. Sollte der Untergrund rostig sein, dann raten wir zu Büchner Rost-Stopp. Diese Grundierung integriert zurückgebliebene Rostpartikel in den Schutzanstrich und ist nach dem Auftragen beständig gegen Feuchtigkeit und andere Wettereinflüsse. Welche Farbe sollte die Grundierung haben? Das hängt von Ihnen ab. Sie möchten beim Lackieren sehen, was schon lackiert ist und was nicht? Dann empfiehlt es sich, eine Grundierung zu nehmen, die sich vom Lack farblich stark unterscheidet. Wenn sie einen ähnlichen Farbton verwenden, haben Sie allerdings den Vorteil, dass spätere Kratzer oder kleine Schäden im Lack nicht sofort ins Auge stechen.

Anwendung von Büchner Erbedol Kunstharzlack

Wie lange braucht Kunstharzlack zum Trocknen? Diese Frage hören wir oft. Im Normalfall beträgt die Trocknungszeit zwischen 6-12 Stunden, wenn der Untergrund trocken ist. Der Lack trocknet schneller, wenn die Temperatur bzw. Raumtemperatur gleichbleibendend bei ca. 20°C liegt. Bei einer hohen Luftfeuchtigkeit oder schwankenden Temperaturen kann sich die Trocknungszeit verlängern. Mit einer Härter-Verdünnung können Sie die Trocknungszeit reduzieren. Geben Sie etwa 10-30% Härter Verdünnung zum Kunstharzlack dazu.

Die richtige Menge Lack

Die genaue Menge Lack hängt natürlich von den Maßen Ihres Schleppers ab. Für einen kleinen Traktor empfehlen wir etwa 3 Liter Grundierung und 3 Liter Büchner Erbedol Kunstharzlack. Dementsprechend wäre eine 1000 ml-Dose Härter-Verdünnung dazu ausreichend.

 

Zuletzt angesehen